top of page
Somatic Experiencing Köln, Traumatherapie Köln

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Fähigkeit, im Beisein der Angst kreativ zu handeln.

Peter Levine

Die Entscheidung für eine Psychotherapie erfordert Mut

Denn sie bedeutet, dass du dich herausfordernden Themen stellst, dich öffnest und mit deinen Ängsten und Sorgen zeigst. Eine Psychotherapie kann dich darin unterstützen, einen anderen Umgang mit Belastungen und Symptomen zu finden und dein persönliches Wachstum fördern.

 

Sicherer und eingestimmter Kontakt, Achtsamkeit und Wertschätzung bilden die Basis in deiner Begleitung. Methodisch arbeite ich mit Ansätzen aus der humanistischen Psychotherapie, z.B. der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers, und Methoden aus dem Somatic Experiencing®, in denen der Körper und das Nervensystem eine zentrale Rolle spielen. 

 

Mögliche Anlässe für eine Psychotherapie:

  • Du machst dir viele Sorgen und dein Alltag ist von Ängsten oder Panik bestimmt

  • Du empfindest nur noch selten Freude

  • Traurigkeit dominiert dein Leben 

  • Das Gefühl von "innerer Leere" nimmt überhand

  • Du leidest unter körperliche Beschwerden, für die sich keine organische Ursache finden lässt

  • Schwierige Erfahrungen aus deiner Kindheit sind immer wieder präsent

  • Du ziehst dich aus deinen sozialen Beziehungen zurück

  • Dein Umfeld macht sich Sorgen um dich 

Meine Schwerpunkte

Ängste & 

Panik

Angst hat eine wichtige biologische Funktion: uns vor Gefahren zu beschützen und in Sicherheit zu bringen. Wenn Angst ein ständiger Begleiter ist, sich überwältigend anfühlt oder sich schon bei kleinen Auslösern zeigt, dann kann es sinnvoll sein, sie genauer zu erforschen.

In der therapeutischen Begleitung kannst du lernen, das Gefühl von Sicherheit wieder zu entdecken, Verständnis für die Angst zu entwickeln und einen hilfreichen Umgang mit ihr zu finden.

Erschöpfung & Depressivität

Wenn das Nervensystem stark oder über längere Zeit aktiviert ist, können Gefühle wie Resignation, Energie- und Hilflosigkeit oder Verzweiflung auftreten. Das Gehirn läuft dann auf Hochtouren, malt Katastrophenszenarien aus und kommt nicht mehr zur Ruhe. 

In der therapeutischen Begleitung erkunden wir gemeinsam  die Wechselwirkung zwischen Gedankenmustern und Gefühlen und beziehen Ressourcen und ihre Wirkung im Körper mit ein. 

Psychosomatische Beschwerden

Zu den psychosomatischen Beschwerden gehören z.B. Schlafstörungen, Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden oder Schmerzen in unterschiedlichen Körperregionen.

Wenn diese oder ähnliche Beschwerden keine organische Ursache haben, begleite ich dich gerne dabei, die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche sowie deine Stressmuster zu erkunden. Möglicherweise liegen hier die Ursachen für deine Symptome.

Rahmen für die Psychotherapie

Orientierungsgespräch

Im Orientierungsgespräch liegt der Fokus darauf, dass wir uns gegenseitig kennenlernen und über dein Anliegen und deine Wünschen an die therapeutische Begleitung sprechen. Ich erläutere dir gerne den Rahmen und meine Arbeitsweise und beantworte offene Fragen. Im Nachgang entscheidest du, ob du 1:1 Sitzungen buchen möchtest.

1:1 Sitzungen

In den 1:1 Sitzungen erkunden wir gemeinsam deine aktuelle Situation und dein Anliegen und du nimmst neue Erfahrungen und Lösungsimpulse für dich mit. Die 1:1 Sitzungen dauern 60 Minuten und finden in Präsenz oder online statt. Den Umfang und Rhythmus der 1:1 Sitzungen stimmen wir zu Beginn gemeinsam ab.

Abrechnung

Die Kosten werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn du eine private Krankenversicherung oder Heilpraktiker-Zusatzversicherung hast, ist eine Kostenübernahme möglich.

Vorteile

Im Vergleich zu einer Psychotherapie, die über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet werden kann, hast du folgende Vorteile:

  • Es gibt keine Meldung bei der Krankenkasse und keine Vermerke in deiner Krankenakte. Das bietet dir einen geschützten Rahmen.

  • Du bist nicht an feste Stundenzahlen gebunden und es gibt keine 2-jährige Sperrfrist nach beendeter Psychotherapie.

  • Du bekommst zeitnah Termine und hast eine geringere Wartezeit.

Original.png

Jenny Grommes

bottom of page